25. Mai 2020. Die Not war groß, sechs Katzen saßen abgemagert und hungrig im Auto.

Der Tierschutzverein hatte sie von einer Familie übernehmen müssen, deren Bekannte verstorben war und deren Nachlass viele Katzen waren. In dieser Familie konnten die Katzen aber nicht versorgt werden und nicht bleiben. Im Katzenhaus in der Fundtierunterkunft Halberstadt war der Platz nicht da, gerade waren zwei Mutterkatzen mit je drei Welpen einquartiert worden, auch aus dem Nachlass der Verstorbenen. Die sechs Katzen im Auto brauchten dringend eine Unterkunft.

Welches Tierheim hat Platz für diese kleinen Fellnasen und sagt die sofortige Unterbringung zu – das war jetzt die Frage.

Die erlösende Antwort kam vom Tierheim Eckertal in Bad Harzburg. Nach einem Umweg über eine Tierärztin, welche die Katzen gegen Parasiten behandelte und mit Feliserin gegen Katzenseuche spritzte, konnte sie unser Vereinsmitglied Detlev K. dort abgeben. Sie wurden in einem Katzenzimmer gut untergebracht, sie werden betreut, kastriert, geimpft und von dann von dort aus in die besten Hände vermittelt.

Der Tierschutzverein ist den Mitarbeitern im Tierheim Eckertal sehr dankbar für diese außergewöhnliche und schnelle Hilfe über die Landesgrenze hinweg, unkompliziert und unter Tierfreunden, einzig und allein zum Wohle der Tiere. Danke auch im Namen der Tiere, die sich nicht selber helfen konnten.

Tierschutzverein Halberstadt e.V.Waltraud Hammer

Foto: Pixabay Beispielbild

Aktuelles aus der Fundtierunterkunft

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.