Fundtierunterkunft Halberstadt

Im Trend sind wohl auch die von Rasen-Robotern zerhackten Igel, wenn die Roboter in der Nacht laufen. Wenn die Rasen-Roboter am Tag laufen, könnten auch abgemähte Zehen eines Kleinkindes Schule machen.

Igel

Die Hauptsache für Gartenbesitzer ist dabei, dass ihr Garten ohne eigene Arbeit schön und sauber ist. Von der Absicht der Herstellerfirmen der Roboter ganz zu schweigen. Profit ist alles.

Am 3. August wollte der Tierschutzverein einem angemähten und aufgeschlitzten Igel das Leben retten. Leider musste der bedauernswerte kleine Kerl eingeschläfert werden.

Wir appellieren an die Gartenbesitzer: Mäht Euer Gras in den Gärten ohne Roboter und passt auf, dass Ihr dabei keine Tiere und kleine Kinder verletzt !

Foto:pixabay

Aktuelles aus der Fundtierunterkunft

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok