Fundtierunterkunft Halberstadt

Vielleicht lebte er in der Gartenanlage, vielleicht ist er dort zugelaufen, vielleicht wurde er ausgesetzt ? 

Pitti ist neu im Katzenhaus.

Sollte eine Familie nach ihm suchen, der diensthabende Tierarzt am Wochenende vom 13. zum 14. Juli in Schwanebeck hat ihm das Leben gerettet.

Die Tierrettung der Feuerwehr und die Frau, welche für den schwarzen Kater in der Gartenanlage in der Huystraße in Halberstadt Hilfe geholt hatte, haben ihm seine Behandlung ermöglicht. Pitti, so heißt der Kater im Katzenhaus, schwebte in akuter Lebensgefahr. Er war bewusstlos, er hatte 34 Grad Untertemperatur und zuckte am ganzen Körper. Wärmetherapie, Infusionen und Untersuchungen, auch auf Gifte - der Tierarzt gab nicht auf. Und wie ein Wunder kam der Kater wieder auf die Beine.

Am 14. Juli wurde er zur Beobachtung und Betreuung im Katzenhaus des Tierschutzvereins abgegeben. Pitti ist ein kastrierter und gesunder Kater, sein Kreislauf ist in Ordnung, eine Blutwerte sind in Ordnung. Pitti hat keinen Chip, er ist etwa anderthalb Jahre alt und  sehr menschenbezogen. Im Katzenhaus ist er sehr liebebedürftig und jammert, wenn er keine Aufmerksamkeit bekommt. Er sollte ganz schnell in sein eigenes Zuhause zurück oder, sollte er ausgesetzt worden sein, in eine gute und verantwortungsvolle Familie vermittelt werden. Pitti liegt allen, die ihn kennen, sehr am Herzen.

Die Telefonnummer des Katzenhauses ist 03941/ 595 4390.

Pitti[17560]

Foto B. Mikeska

Leave a reply
You are not allowed to leave a reply!

Aktuelles aus der Fundtierunterkunft

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok